"Wahre Spiritualität ist echtes Leben; das Leben mit ganzer Seele, mit aller Güte und Rechtschaffenheit, die in dir ruht!"

Albert Einstein

Video

Safri Duo: Samb Adagio

Safri Duo: Samb Adagio

Franz P. Redl ist über die letzte große Schwelle gegangen

Ich liebe meines Wesens Dunkelstunden,
in welche meine Sinne sich vertiefen;
in ihnen hab ich, wie in alten Briefen,
mein täglich Leben schon gelebt gefunden
und wie Legende weit und überwunden.

Aus ihnen kommt mir Wissen, dass ich Raum
zu einem zweiten zeitlos breiten Leben habe.
Und manchmal bin ich wie der Baum,
der reif und rauschend, über einem Grabe
den Traum erfüllt, den der vergangne Knabe,
verlor in Traurigkeit und Gesängen.

Rainer Maria Rilke

Franz liebte Gedichte, Rilke und Rumi besonders, er liebte das Schöne wie das Dunkle, weil ihn beides nährte und ganz werden ließ. Er liebte das Leben als seinen Lehrmeister.

40 Jahre widmete er sein Leben der Ganzwerdung, eignete sich Erfahrungen und Wissen aus unterschiedlichsten Traditionen an, sog sie auf, prüfte sie, ging mit ihnen an und über Grenzen, lebte, schwitzte, leidete und liebte mit und war erfüllt von ihnen. Und immer wollte er die, die es ernst meinten, daran teilhaben lassen, war aus tiefstem Herzen und mit großer Leidenschaft Lehrer und Hebamme, damit die Geschenke der Weisen und die Weisheit der Natur in die Welt komme und heile. Das tat er bis zuletzt.

Mit ihm geht ein kämpfender Löwe, ohne den es das Shambhala und die Wilderness Schule nicht gäbe. Es geht ein königlicher Mann, der es wie kaum ein anderer verstand, sein enormes Wissen zu konzentrieren, zu verbinden und aufzubereiten. Es geht ein weites, liebendes Herz, das die größte aller Herausforderungen annahm, immer weicher wurde und sich mit seinen tiefsten Schatten und seiner Krankheit zeigte.

Es bleiben diese unschätzbaren Geschenke, die vielen Samen, die gelegt wurden, das Herzensanliegen diesen Geist weiterzutragen und du, geliebter Franz, in unseren Herzen.

Franz P. Redl ist am 3.1.2020 gestorben. Ein Fest zu seiner Verabschiedung ist am 1.3.2020 im Shambhala geplant.

© 2020, Karina Maringer; karinatara(at)hotmail.com

Sitemap | Impressum | Datenschutz